CsabaGál

Chansonpoet

Chansons, Gesungene Poesien und Gedichtlieder

 

Zarte, lyrische Bilder stehen neben ernsthaften Eindrücken. Unverwechselbar seine Stimme: sanft und kräftig zugleich. In den Liedern von Csaba Gál liegt ein zeitlos sehnsüchtiges Lebensgefühl auf der Suche nach dem – gemäß unserer Vorstellung – wahren Leben. Sehr persönliche Botschaften, präsentiert mit ungarischem Charme. Lieder, die sich an das Innen wenden und an die Oberfläche, in die Realität zurückfinden. Sie erzählen von Menschen an Schnittpunkten ihrer Existenz, erzählen von der Liebe und der Vergänglichkeit. Und was viele Zuhörer oft bei dieser Art Vortrag vermissen: hier darf es sein, bei Csaba Gál darf auch gelächelt werden. Und es ist wohl auch das Gespür für die Zwischentöne – hinter denen sich ein subtiler Träumer verbirgt – das den Zuhörer reizt, mehr hören zu wollen von dieser Musik, in der man sich wohlfühlen kann. Die Musik von Csaba Gál stimmt weich und aufmerksam zugleich, lenkt Ohr und Sinne vom Alltag ab. Ein Hörvergnügen der stillen Art.

Dauer: 2x50 Minuten

Hörproben

Zuversicht
Nyár (Der Sommer)
Spanische Romanze